Das Kind ist konstruierender Akteur seiner eigenen Bildung. Im Handeln fordert und fördert es seine eigene Entwicklung.

„Wenn ich so darüber nachdenke,
kann ich eigentlich alles“.

Astrid Lindgren aus „Lotta kann fast alles“

Hilfe und Unterstützung bekommt das Kind dort, wo sie nötig ist, nach dem Prinzip „Hilf mir, es selbst zu tun“.

Das Kind lebt im hier und jetzt – das Augenblickliche hat Vorrang – es lebt in der Gegenwart.

Das Kind ist stets forschend, fragend, neugierig, wissbegierig, experimentierend, spontan, kreativ, freudig mitteilend, unvoreingenommen – Alltägliches wird zum Handlungsfeld.

„Die ganze Welt ist voll von Sachen,
und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet“.

Astrid Lindgren aus „Pippi Langstrumpf“

Im Vordergrund steht nicht das Ergebnis, sondern der Prozess des Tuns.

Es begreift die Welt unmittelbar, es (re)agiert direkt; es kann gar nicht anders als ganzheitlich wahrnehmen.

„Ich fühle mich so glücklich um die Füße“, sagte er,
wenn er zusah, wie der Lehmmatsch zwischen den
Zehen hervorquoll.
„Überhaupt, bin ich glücklich am ganzen Körper“.

Astrid Lindgren aus „Rasmus und der Landstreicher“

aktuelle Termine

22.11.2018, 09:00
Kneipp Turnen
23.11.2018, 08:00
Betriebsausflug der Kita - die Einrichtung ist den ganzen Tag geschlossen!
28.11.2018, 14:30
Elterntreff
29.11.2018, 09:00
Kneipp Turnen
30.11.2018, 09:30
Adventsfrühstück mit den Bewohnern des St. Agatha Domizils
04.12.2018, 15:00
Weihnachtsbaum schmücken im St. Agatha Domizil - die Kinder gestalten dafür faire Weihnachtskugeln
05.12.2018, 15:00
Weihnachtsfeier der Frauenhilfe in der ev. Kirche
06.12.2018, 10:30
Nikolausfeier - mit gemeinsamen Nikolausfrühstück
09.12.2018, 09:30
Familiengottesdienst in der ev. Kirche mit Pfarrerin Frau Kuklinski
11.12.2018, 07:30
Spielzeugtag